führungszeugnis beantragen

führungszeungis beantragen

Sicherheit ist wichtig. Doch wie genau lässt sich das über eine bestimmte Person herausfinden? Die Antwort lautet mit einem Führungszeugnis. In dem grünem Dokument werden Infos über einen Menschen festgehalten und dessen Straftaten sowie Vergehen in der Vergangenheit. Das soll einen besseren Überblick schaffen. Doch Vorsicht bei Verjährung. Prinzipiell kann das Zeugnis jeder beantragen, der die Voraussetzungen erfüllt. Mehrere Infos zu diesem Thema hält der folgende Artikel parat.

Infos über das Führungszeugnis

Ein Führungszeugnis beantragen geht auf unterschiedliche Wege. Sei es persönlich vor Ort bei der Behörde oder im Internet per Online Antrag. Beides hat seine Vor- und Nachteile. In Sachen Kosten entstehen ungefähr 13 Euro. Hierbei sollte noch erwähnt werden, dass es je nach Bundesland zu preislichen Differenzen kommen kann. Voraussetzung sind zudem ein Mindestalter von 14 Jahren bzw. eine gesetzliche Vertretung. Wenn die Voraussetzungen erfüllt worden sind, kann gewählt werden zwischen:

– einfaches Zeugnis
– erweitertes Zeugnis
– behördliches Zeugnis
– europäisches Zeugnis

Übrigens dauert es im Schnitt zwischen 2 und 3 Wochen von Antrag bis zur Zustellung. In gewissen Fällen kann es sogar zu einem Gebührenfreitrag kommen. Im Bereich Gültigkeit gibt es keinen festgelegten Zeitraum. Aufgrund von Aktualität wird empfohlen das Ganze jährlich zu erneuern.

führungszeungis beantragen

Zusammenfassung

In einem Führungszeugnis stehen Strafen wie Jugendstrafen, Geldstrafen und andere Vergehen. Viele davon werden nach einer bestimmten Zeit au dem Register gestrichen. Genauere Angaben dazu finden sich beispielsweise im erweiterten Zeugnis oder behördlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.