Meine Erfahrung mit dem Führungszeugnis Wegweiser

selbstauskunft-anfordern

Ich möchte mit meinem Bericht von der Erfahrung mit dem Onlineservice für das Beantragen des Führungszeugnisses erzählen. Das polizeiliche Führungszeugnis ist ein wichtiges Dokument bei einer Bewerbung. Damals habe ich nach einer neuen Arbeitsstelle für mich gesucht. Bei der Jobsuche fiel auf, dass viele Arbeitgeber von ihren Bewerbern ein Führungszeugnis sehen möchten. Normalerweise sollte ich keinen Eintrag in dem Dokument haben. Aber am besten habe ich es einfach schwarz auf weiß. Den Weg zum Amt gehe ich aber nur ungern. Die Wartezeiten dort können sehr langwierig sein. Die Beantragung kann zum Glück jetzt auch per Internet durchgeführt werden. Also habe ich recherchiert und bin auf den Online-Wegweiser von www.selbstauskunft-anfordern.com gestoßen. Die Seite wirbt mit einer einfachen Anleitung für die Antragstellung im Netz. Die vielen ausführlichen Informationen, Beschreibungstext und der günstige Preis haben mich überzeugt.

selbstauskunft-anfordern

Wie es weiterging

Auf der ersten Seite ist ein Feld mit der Aufschrift “Jetzt online bestellen”. Auf der nächsten Seite kommt sofort das Bestellformular zum Ausfüllen. Es werden die üblichen Daten abgefragt wie Name, Geburtsdatum, Adresse und Mail Adresse. Ich habe den Betrag von 13,00 € per Vorkasse bezahlt. Als Nächstes erhielt ich eine Bestätigung per E-Mail. Ab diesem Zeitpunkt musste ich nichts weiter tun. Sehr zügig wurde mir der angeforderte Online-Wegweiser gesendet. Bereits am selben Tag konnte ich mein Führungszeugnis selbst von Zuhause beantragen. Wenig später wurde es mir auch postalisch zugesendet. Mit dem schnellen Service und der Anleitung bin ich sehr zufrieden und würde es bedenkenlos weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.